Diese Website verwendet Cookies, um sie optimal gestalten und fortlaufend verbessern zu können. Durch die weitere Nutzung stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.

Peercoaching 

 

Zwischen den Seminaren führt eine Kleingruppe (mit drei Teilnehmenden) insgesamt drei Meetings à 120 Minuten (inclusive Auswertung) mit einem Lehrcoach sowie weitere drei Meetings à 120 Minuten ohne Lehrcoach durch.

Drei Lehrgangsteilnehmende und ein Lehrcoach arbeiten gleichzeitig mit dem multimedialen CAI® Coaching-System und verfolgen gemeinsam den Coachingprozess. Eine Person hat die Rolle des Coachees und bringt ein eigenes Coachinganliegen ein. Eine andere Person übernimmt die Rolle des Coachs. Die dritte Person und der Lehrcoach sind Beobachtende des Prozesses.

 

Die Auswertung des Coachings geschieht in folgenden Schritten:

Selbstreflexion von Coachee und Coach

Feedback durch die beobachtende Person

Feedback durch Lehrcoach

Ggf. Ausprobieren von Verbesserungsschritten


Die Teilnehmenden führen an eigenen Anliegen Online-Coaching durch. Sie werten die dabei gemachte Selbsterfahrung in der Rolle von Coachee und Coach aus. Sie lernen stellvertretend in der Beobachtendenrolle. Sie erfahren Optimierungsmöglichkeiten des eigenen Vorgehens.

 

Ziele

 

Vertiefte Übung des Zeit-, Methoden- und Prozessablaufes systemisch-lösungsorientierten Coachings in der Coach Rolle

Reflexion des eigenen und beobachteten Coaching-Verhaltens

Gegenseitiges Coaching bei aktuellen Anliegen

Erkennen von Optimierungsmöglichkeiten des eigenen Vorgehens

Transfer von Coaching in die persönliche Berufswelt

 

Abwicklung

 

Das Peercoaching wird in einer Kleingruppe mit drei Teilnehmerinnen und Teilnehmern zu je 120 Minuten (inclusive Auswertung) durchgeführt. Die Gruppenbildung erfolgt autark über das Forum des Karlsruher Instituts. Die eigenständig im Peercoaching durchgeführten Coaching-Fälle werden in der CAI® World dokumentiert. 

 

Buchung

 

Bitte teilen Sie im Kommentarfeld mit, mit welchen TeilnehmerInnen Sie das Peercoaching absolvieren möchten. 

Online-Coachingfall mit Lehrcoach


Die Lehrgangsteilnehmenden führen im Zeitraum der Coaching-Weiterbildung zum Online-Coach ein eigenständiges Online-Coaching mit einem Coachee durch. Sie dokumentieren diesen Prozess und stellen ihn im Lehrcoaching vor. Im Online-Coaching kann der Lehrcoach dabei sein oder sich den automtisch dokumentierten Fall asynchron ansehen. Sein Feedback richtet sich nach der Zufriedenheit des Coachees, dem Grad der Zielerreichung, der Haltung des Coachs, der Prozesssteuerung. sowie der Methoden-, Format- und Medienkompetenz.

Darüber hinaus kann das Lehrcoaching so genutzt werden, wie es der individuelle Lernweg der Teilnehmenden erfordert, z.B. zu technischen oder inhaltlichen Fragen bzw. zum modellhaften Durchführen von Online-Coaching.

Die Aufteilung der vier Stunden Lehrcoaching (Kennzeichnung "LC...4h") erfolgt in gemeinsamer Absprache mit den Lehrcoachs. Sie können die vier Stunden auch auf 2 Lehrcoachs aufteilen (Kennzeichnung  "LC...2h").

Ziele des Lehrcoachings

  • Bearbeitung konkreter Anliegen aus der Berufs- und Coachingpraxis der Teilnehmenden
  • Reflexion der im Coaching gemachten Erfahrung als Voraussetzung für die professionelle Übernahme der Coachrolle
  • Begleitung des persönlichen Entwicklungsprozesses zum Online-Coach 
  • Reflexion und Erweiterunng der eigenen Ressourcen der Teilnehmenden
  • Integration von Inhalten, Methoden und praktischen erfahrungen in der Coaching-Weiterbildung
  • Fallsupervision
  • Hilfestellung beim Transfer der Coaching-Interessen in die eigene Berufswelt der Teilnehmenden

Unsere Online-Lehrcoachs:

Unsere Online-Lehrcoachs
- Schwerpunkt Technische Kompetenzen:

Unsere Online-Lehrcoachs für Studierende:

  • Frau Jessica Nagy
  • Frau Nina Grasmehr

Unsere Senior-Online-Lehrcoachs:

 

Kennung Titel Startdatum Enddatum Ort / Veranstaltungsort
OLC-4h Online Lehrcoaching Datum wird noch festgelegt Datum wird noch festgelegt CAI® World Details & Buchung