Karlsruher Institut - Prof. Dr. Elke Berninger-Schäfer - An-Institut der HdWM

 

 CAI® Online-Coach

Lehrgangsbeschreibung

Die Veränderung von Lebens- und Arbeitswelten führt zunehmend zur Nachfrage nach Online-Coaching. Dies erfordert professionelle Kompetenzen in der technischen Durchführung, der Steuerung von Coachingprozessen in einer virtuellen Umgebung und dem Einsatz spezifischer Online-Tools ohne Medienbrüche.

Die Dynamik der Interaktion zwischen Klient und Coach ist eine andere als im face-to-face Coaching und braucht spezifische Kompetenzen der Coachs. Ihre Professionalisierung ist daher unerlässlich, wenn Coaching auch im virtuellen Raum eine seriöse, respektvolle, ethisch fundierte, ziel- und lösungsorientierte Begleitung sein soll.

In der Weiterbildung zum CAI® Online-Coach werden technisches und inhaltliches, professionelles Wissen miteinander verknüpft, um die Marktpräsenz und die Zukunftsfähigkeit der Coachs zu gewährleisten.

Die Weiterbildung „Online-Coaching“ wird mit der Coaching-Plattform CAI® Coaching-World durchgeführt, die über eine integrierte Video-Telefonie- und Chatfunktion verschiedene Formen des synchronen (zeitgleichen) und asynchronen (zeitversetzten) Arbeitens ermöglicht. Zusätzlich bietet sie die Möglichkeit, einen systemisch-lösungsorientierten Coachingprozess mit verschiedenen Online-Tools (z.B. Fragesets, systemische Aufstellung, Visualisierungsmaterial, Inneres Team usw.) zu gestalten. Über diese Tools werden die kognitive, die emotionale, die imaginative und die physiologische Ebene der Klienten angesprochen, um einen ganzheitlich wirksamen Coachingprozess zu steuern. Da auch die Dauer der einzelnen Coachingschritte den Bedürfnissen und dem Entwicklungsprozess der Klienten flexibel angepasst werden können, sind klientenzentrierte und maßgeschneiderte Coaching-Formate möglich.

Ziele des Lehrgangs

  • Die Teilnehmenden erwerben Kenntnisse und Kompetenzen, um Coaching als professionelle Maßnahme virtuell und multimedial, synchron und asynchron durchführen zu können

  • Sie erlernen den Umgang mit der CAI® Coaching-World und üben die Durchführung von Coaching mit den verfügbaren Online-Coachingtools

  • Die Teilnehmenden erwerben und reflektieren Kompetenzen im Hinblick auf eine ressourcenaktivierende, ziel- und lösungsorientierte Vorgehensweise im Online-Coaching

  • Sie lernen ein systemisch – lösungsorientiertes Coaching-Modell und seine ethischen Implikationen kennen und im virtuellen Raum anwenden

  • Sie üben die Gestaltung von ganzheitlichen, virtuellen Coaching-Prozessen

  • Die Teilnehmenden entwickeln die Kompetenz eigenständig multimediales, virtuelles Coaching anzubieten und durchzuführen bzw. mit vorhandenen Systemen ihr Coachingangebot zu erweitern und im Markt zu positionieren

  • Die Teilnehmenden erweitern ihr technisches Know-how, um medial vermittelte professionelle Prozesse souverän, verantwortlich und entsprechend aktueller technischer Anforderungen zu steuern und Klienten in deren Anwendung begleiten zu können

  • Sie orientieren sich an definierten Qualitätsstandards und Ethikrichtlinien

  • Die Teilnehmenden lernen Online-Coaching als Möglichkeit kennen, Personen bzw. Gruppen zu ihren Anliegen empathisch, respektvoll, klientenzentriert, verschwiegen und professionell zu begleiten

  • Sie können sich mit anderen multimedial arbeitenden Coachs vernetzen und die Entwicklung von Coaching im virtuellen Raum mitgestalten

  • Die Teilnehmenden erwerben ein Zertifikat und verfügen über die notwendigen Voraussetzungen, die von immer mehr Unternehmen eingefordert werden


Dauer des Lehrgangs

Die Lehrgangsmodule werden mehrmals im Jahr als reine Online-Variante und auch als Inhouse-Präsenz- oder Blended-Learning-Variante angeboten. Die Qualifikation zum Online-Coach kann innerhalb eines halben Jahres erfolgen und sollte ein Jahr nicht überschreiten.

 

 

Zulassungsvoraussetzung 

Die Teilnehmenden sollten über einen Hochschulabschluss oder eine gleichwertige Ausbildung verfügen und eine professionelle Coaching Weiterbildung besucht haben oder diese gerade besuchen.

Teilnehmende, die noch über keinen zertifizierten Coachingabschluss verfügen, können die Qualifikation zum „Business Coach“ oder die zum „Gesundheitscoach“ parallel erwerben. Es handelt sich dabei um DBVC (Deutscher Bundesverband Coaching) anerkannte Weiterbildungen. 
 

Modularer Aufbau

Die hohe Modularität des Lehrgangs ermöglicht eine hohe Selbststeuerung. Alle Seminarmodule sind in sich abgeschlossen und können einzeln gebucht werden. Auch bei der Buchung des gesamten Lehrgangs können die Teilnehmenden die Reihenfolge und die zeitliche Abfolge[1] der Module selbst bestimmen, so dass berufliche wie private Rahmenbedingungen berücksichtigt werden können. Zwischen den Seminarmodulen vertiefen die Teilnehmerinnen und Teilnehmer ihre erworbenen Kenntnisse im Selbststudium sowie in kollegialen Praxisübungen.

 

[1] Ausgenommen davon ist das Seminarmodul „Technische Grundlagen und Kompetenzentwicklung“. Dies muss zwingend als erstes belegt werden, da auf diesem Seminarmodul alle weiteren Module aufbauen.

Lehrgangsübersicht
 

Der Lehrgang „CAI® Online-Coach“ setzt sich aus 7 Online-Seminarmodulen und zusätzlichen Erfordernissen zusammen. Hierzu gehören die online Teilnahme an CAI® Coaching Konferenzen und Peercoachings, die Inanspruchnahme von Lehrcoaching für die persönliche Weiterentwicklung und zur Supervision von einem eigenständig durchgeführten Coachingprozess als Prüfungsleistungen. Alle online stattfindenden Einheiten, werden auf der  Online-Plattform „CAI® World“ durchgeführt. Die Teilnehmenden benötigen eine entsprechende Lizenz der CAI® World sowie des CAI® Concepts.

 

Empfohlener Aufbau der Onlinemodule

Für weitere Informationen und zur Buchung den Cursor auf  den Text des gewünschten Bausteins positionieren und per Mausklick anwählen 



blaue Bausteine = Online-Module
graue Bausteine = zusätzliche Anforderungen