Lehrgangsbeschreibung

Die agile Führungskraft begleitet Teams und Organisationen bei einer sinnvollen und nachhaltigen Transformation zum agilen (Projekt-) Management. Auf allen Organisationsebenen unterstützt die agile Führungskraft die einzelnen Teams durch systemische, ressourcen- und lösungsorientierte Prozesse. Agile Führungskräfte verfügen neben den agilen (Projekt-) Managementkompetenzen insbesondere über Führungskompetenzen im agilen Umfeld. Die Begleitung von verteilten und virtuellen Teams setzt entsprechende Digitalisierungs-Basisqualifikationen voraus.

Die Weiterbildung basiert auf dem systemisch-lösungsorientierten Konzept der „Karlsruher Schule“. Diese Vorgehensweise wird auf agile Managementprozesse und -methoden bezogen. In der Weiterbildung werden technisches und inhaltliches Wissen miteinander verknüpft, um die Marktpräsenz und die Zukunftsfähigkeit agiler Führungskräfte zu gewährleisten.

Seminarübersicht



 

Ziele des Lehrgangs

Die Teilnehmenden 

üben sich darin, eine agile Haltung im Management zu verwirklichen

erweitern ihre Kenntnisse über transformationale Führung

lernen agile Prozesse und Online-Tools zur Problemlösung, zum Konfliktmanagement, zur Teamentwicklung, zum Krisenmanagement und zur agilen Prozesssteuerung kennen und anwenden

können Scrum, Retrospektive, Design Thinking und Digital Prozess Facilitation online umsetzen

kennen die Merkmale agiler Teamarbeit

entwickeln die (digitale) Team- und Organisationskultur durch Coaching weiter

erweitern ihre persönlichen Reflexions- und Coachingkompetenzen

erwerben die Kompetenz, mit einem ressourcen- und lösungsorientierten Führungsprozess eine engmaschige Transferunterstützung mit verschiedenen Medien zu erbringen, die die Wahrscheinlichkeit der Ziererreichung deutlich erhöht.

Konzept

Die Zusatzqualifikation „Agiles Management Online“ stützt sich auf Erkenntnissen der Medien- und Arbeitspsychologie, der Wirtschaftswissenschaften und Informatik.

Das Konzept der „Karlsruher Schule“ wird auf die Rolle und die Haltung der Führungskräfte im agilen Umfeld transformiert. Die agile Führungskraft gestaltet die Beziehung zu den Mitarbeitenden mit Wertschätzung, Respekt, Empathie und Echtheit. Die Unterstützung bei der Klärung von Themen und die Problembewältigung verlaufen ziel- und lösungsorientiert. Die Team- und Entscheidungsprozesse laufen ziel- und lösungorientiert. Die Teams werden dabei unterstützt, geplante Maßnahmen zur Erreichung ihrer Ziele in ihrem Alltag umzusetzen. 

Für die Online-Anwendung werden Erkenntnisse der Medienpsychologie und Informatik genutzt, wenn es darum geht, Medienkompetenz und Medienkommunikationskompetenz aufzubauen. Dabei wird auf wissenschaftlich evaluierte Befunde zur Online-Beziehungsgestaltung und zu Online-Interventionen zurückgegriffen.

Aufbau

Die Zusatzqualifikation „Agiles Management“ erfolgt im Lernformat „Online“. Die Anzahl der Teilnehmerinnen und Teilnehmer an den Online-Seminaren ist auf maximal 12 Personen begrenzt.

Die Zusatzqualifikation „Agiles Management“ setzt sich aus 3 Seminaren zu je 2 Seminartagen und zusätzlichen Anforderungen zusammen. Außer dem Besuch der Seminare werden die Teilnahme an dem 3-stündigen Online-Seminar „Technische Einweisung und Kompetenzentwicklung“ und für den Erhalt des Zertifikats die Teilnahme an Peercoaching-Einheiten (12 Stunden, davon 6 Stunden mit Lehr-Coach) und die Erstellung eines 10-seitigen Essays vorausgesetzt.

Alle Seminare sind in sich abgeschlossen und können einzeln gebucht werden. Natürlich können Sie auch den kompletten Lehrgang mit einem einzigen Klick buchen oder sich durch unsere BeraterInnen führen lassen. Durch den modularen Aufbau ist es möglich, vorhandene Qualifikationen der TeilnehmerInnen anzuerkennen.

 Die Mindestdauer für den gesamten Lehrgang beträgt 6 Monate und sollte höchstens auf 12 Monate ausgedehnt werden. Die Seminare können auf Wunsch als Inhouse-Lehrgang durchgeführt werden.

Lehrgangsdidaktik

Die Fortbildungsziele werden erreicht durch einen Wechsel von Selbstlernphasen, Online-Seminaren und Online-Peergruppenübungen. Die Teilnehmenden dokumentieren und reflektieren mit Hilfe des Lehrcoachs und einem Essay ihre eigene Kompetenzerweiterung. Sie setzen sich in Theorie (Seminareinheiten, Literatur, Essay) und Praxis (Lehrcoaching, kollegiale Coachingeinheiten) mit allgemeinen und spezifischen Themen des agilen Managements auseinander. Im Rahmen des Curriculums werden unterschiedliche multimediale Elemente inklusive einer Online-Plattform eingesetzt, so dass ein räumlich und teilweise auch zeitlich unabhängiges Lernen möglich ist. Social collaboration ist somit nicht nur ein Lehrthema, sondern ein Teil der Umsetzung des didaktischen Konzeptes.


Die Fortbildungsziele werden erreicht durch

Selbststudium
Online stattfindenden Seminaren
Online stattfindenden Peercoachings
Praxisübungen
Lehrcoaching
 

Der Seminarstil ist geprägt durch einen Wechsel von
(Online-) Kurzvorträgen
(Online-) Übungen
(Online-) Reflexionen
(Online-) Feedback
(Online-) Diskussionen

Technische Grundlagen

Die Online-Einheiten finden auf der datengesicherten und interaktiven Coaching-Plattform CAI® World statt - ein gemeinsamer Lernort für intensive virtuelle Kommunikation. Diese verfügt über eine integrierte Video-Telefonie- und Chatfunktion und ermöglicht verschiedene Formen des synchronen (zeitgleichen) und asynchronen (zeitversetzten) Arbeitens.

Die Plattform CAI® World unterstützt die agile Zusammenarbeit. Die CAI® World erlaubt interaktives Arbeiten unter Anleitung durch die DozentInnen mit definierten Abläufen und spezifischen Online-Tools in datengesicherten virtuellen Räumen.

Der Zugang zur Plattform erfolgt über Browser und bedarf keiner Installation auf dem Computer.

Lehrgang buchen

Zusatzqualifikation "Agiles Management Online"

Preis:
Unternehmen: 3.220,00 €
Ö.D./Selbständige: 2.995,00 €