Diese Website verwendet Cookies, um sie optimal gestalten und fortlaufend verbessern zu können. Durch die weitere Nutzung stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.

Karlsruher Institut - Prof. Dr. Elke Berninger-Schäfer - An-Institut der HdWM

Gastdozent: Horst Krämer

Neurosystemische Einführung
 

Neurosystemisches Coaching bietet ein Modell für psychische und soziale Handlungssteuerung. Konkret nutzt neurosystemisches Coaching das soziale System der in Beziehung stehenden Menschen und der daraus resultierenden Erfahrungen, um das mentale und körperliche subjektive Wahrnehmungs-, Einstellungs- und Verhaltensspektrum zu erkennen. Erkenntnisse der Systemtheorie werden mit Erkenntnissen der Neurowissenschaften kombiniert und für ein Zusammenspiel von Emotion und Wille zur Selbststeuerung und Zielerreichung eingesetzt. Lösungen, die so von Klientinnen und Klienten selbst gefunden und vom limbischen System (Emotion) mit dem Cortex (Wille/Verstand) integriert in Handlung umgesetzt werden, ermöglichen eine ganzheitliche und nachhaltige Alltagsrealisierung.

Inhalte:

  • Wertfreie Situationsbeschreibung
  • Erkennen von Lösungsoptionen und Veränderungsmöglichkeiten
  • Erkennen und Auflösen innerer, unbewusster Verhinderungsgründe
  • Integration von Emotion und Wille (bewusste und unbewusste Vorgänge) in jeder Handlungsumsetzung

Ziele:

Die Teilnehmenden erweitern ihre Wissens- und Handlungskompetenz im Coaching. Sie erhalten neurobiologisches Wissen und aktuelle Erkenntnisse der Hirnforschung und können diese im Coaching einsetzen. Sie lernen die Auswirkung von Belastung auf das Stresssystem des Menschen und die Wechselwirkung zwischen Interaktionsmöglichkeiten und dem Zusammenspiel der körperlichen Elemente, die die Gesundheit regulieren, kennen. Sie erkennen stressbedingte Blockaden im Coaching und können deren Auswirkungen sowohl auf Handlungs- und Gesundheitsebene, als auch auf Organisationsebene einschätzen. Sie erweiteren Ihre Coachingkompetenz im Bereich Selbststeuerung und Selbstmanagement. Sie beziehen die Regenerationsmechanismen des „Systems Mensch“ bei allen Problem- oder Lösungsfixierungen in Ihren Coachingalltag mit ein.

Nutzen:

Die Teilnehmenden lernen ein innovatives und leistungsfähiges Coachingverfahren kennen, in dem Systemtheorie und Neurowissenschaft auf theoretischer Ebene verbunden und auf praktischer Ebene umgesetzt werden. Sie erweitern ihre Coachingkompetenz um eine neue Dimension

Anmeldung zu den Qualifizierungsmaßnahmen

Kennung Titel Datum Enddatum Ort
NE-12-18 Neurosystemische Einführung 13.12.18 09:30 14.12.18 17:00 Karlsruhe Details & Buchung