Diese Website verwendet Cookies, um sie optimal gestalten und fortlaufend verbessern zu können. Durch die weitere Nutzung stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.

Karlsruher Institut - Prof. Dr. Elke Berninger-Schäfer - An-Institut der HdWM

Introvision – mit Gastdozent Ulrich Dehner

Introvision ist eine Methode, die wissenschaftlich entwickelt wurde und mit der sich innere Blockaden dauerhaft auflösen lassen. Bei Blockaden handelt es sich um tiefsitzende Muster, die neuronal verankert sind. Sie wirken sich hinderlich aus, wenn trotz bester Vorsätze als sinnvoll erscheinendes Verhalten nicht ausgeführt werden kann. Druck von außen und von innen, Glaubenssätze, Befürchtungen und Ängste aktivieren das menschliche Alarmsystem. Introvision stärkt die Fähigkeit, sich von hinderlichen, stresshaften, nicht mehr zieldienlichen Alarmen zu befreien und neue Handlungsfreiheit zu gewinnen.

Inhalt:

  • Die Theorie der mentalen Introferenz von Angelika Wagner
  • Das Konzept der Introvision mit seinen gehirnorganischen Implikationen
  • Die Wirkung von Imperativen und eine alarmierte Amygdala
  • Glaubenssätze in der Transaktionsanalyse
  • Kontastierende Achtsamkeit mit dem externen Beobachter
  • Alarmreaktionen beenden 

Lernziele und Nutzen:

Die Teilnehmenden lernen die Theorie der mentalen Introferenz mit ihren Implikationen für Stressreaktionen und Blockaden kennen. Sie erwerben Wissen über die psychophysiologischen Vorgänge bei Alarmreaktionen und über Möglichkeiten, auf diese Einfluss zu nehmen. Sie lernen eine Methode kennen, mit der auf stresshafte Situationen gelassen reagiert werden kann. Sie erfahren einen konstruktiven Umgang mit destruktiven Glaubenssätzen. Sie erhöhen ihre Selbststeuerungsfähigkeit und erweitern ihr methodisches Repertoire im Coaching.

Anmeldung zu den Qualifizierungsmaßnahmen

Derzeit keine Termine vorhanden.