Karlsruher Institut - Prof. Dr. Elke Berninger-Schäfer - An-Institut der HdWM

Interventionsmethoden im Gesundheitscoaching

 

Inhalt:

Den Gesundheitscoachs kommt eine ziel- und lösungsorientierte Unterstützungsfunktion bei der Implementierung von betrieblichem/behördlichem Gesundheitsmanagement (BGM) und bei der Umsetzung von persönlichen Maßnahmen der Gesundheitsförderung zu. Hierbei können Methoden des systemisch-lösungsorientierten Coachings maßgeschneidert eingesetzt werden. 

  • Definition, Abgrenzung und Zusammenhang von Gesundheitsförderung, Gesundheitsmanagement und Gesundheitscoaching
  • Haltung, Rolle und Aufgaben von Gesundheitscoachs
  • Reflexion der helfenden Beziehungsgestaltung
  • Die Durchführung von Coaching-Prozessen zu verschiedenen Themen des Gesundheitscoachings, z. B. „Burn-out“, Umgang mit akuten und chronischen Belastungen, gesundheitsförderlicher Lebens- und Arbeitsstil, Vorbildfunktion durch Führungskräfte
  • Methodenrepertoire im Gesundheitscoaching

Lernziele:

Die Teilnehmenden vertiefen ihr Verständnis über die Wechselwirkungen von persönlichen und betrieblichen Möglichkeiten der Gesundheitsförderung. Sie reflektieren die Rollen und Aufgaben eines Gesundheitscoachs. Sie lernen Coachingmethoden zur Kompetenzaktivierung und Zielerreichung im Gesundheitsbereich sowie zur Unterstützung von nachhaltigen Lebens- und Arbeitsstilveränderungen kennen.

Nutzen:

Die Teilnehmenden entwickeln ein Verständnis für Gesundheitscoaching und erwerben Kompetenzen zur Durchführung von Coachingprozessen im Gesundheitsbereich.

Anmeldung zu den Qualifizierungsmaßnahmen

Kennung Titel Datum Enddatum Ort
IMiGC-11-18 Interventionsmethoden im Gesundheitscoaching 15.11.18 09:30 16.11.18 17:00 Karlsruhe Details & Buchung