Karlsruher Institut - Prof. Dr. Elke Berninger-Schäfer - An-Institut der HdWM

Interventionsmethoden im Gesundheitscoaching

 

Inhalt:

Den Gesundheitscoachs kommt eine ziel- und lösungsorientierte Unterstützungsfunktion bei der Implementierung von betrieblichem/behördlichem Gesundheitsmanagement (BGM) und bei der Umsetzung von persönlichen Maßnahmen der Gesundheitsförderung zu. Hierbei können Methoden des systemisch-lösungsorientierten Coachings maßgeschneidert eingesetzt werden. 

  • Definition, Abgrenzung und Zusammenhang von Gesundheitsförderung, Gesundheitsmanagement und Gesundheitscoaching
  • Haltung, Rolle und Aufgaben des Gesundheitscoachs
  • Reflexion der helfenden Beziehungsgestaltung
  • Die Durchführung von Coaching-Prozessen zu verschiedenen Themen des Gesundheitscoachings, z. B. „Burn-out“, Rückkehr nach Krankheit, Umgang mit akuten und chronischen Belastungen, gesundheitsförderlicher Lebens- und Arbeitsstil, Vorbildfunktion durch Führungskräfte
  • Methodenrepertoire des Gesundheitscoachs

Lernziele:

Die Teilnehmenden vertiefen ihr Verständnis über die Wechselwirkungen von persönlichen und betrieblichen Möglichkeiten der Gesundheitsförderung. Sie reflektieren die Rollen und Aufgaben eines Gesundheitscoachs. Sie üben Coaching- Methoden zur Kompetenzaktivierung und Zielerreichung im Gesundheitsbereich sowie zur Unterstützung von nachhaltigen Lebens- und Arbeitsstilveränderungen ein.

Nutzen:

Die Teilnehmenden entwickeln ein Verständnis für Gesundheitscoaching und erwerben Kompetenzen zur Durchführung von Coaching-Prozessen im Gesundheitsbereich.

Anmeldung zu den Qualifizierungsmaßnahmen

Kennung Titel Datum Enddatum Ort
IMiGC-11-18 Interventionsmethoden im Gesundheitscoaching 15.11.18 09:30 16.11.18 17:00 Karlsruhe Details & Buchung